Arabesque

dance academy

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur at vero adipiscing elit, sed do eiusmod.

Wild und Wunderbar

3 Schritte vom Anfänger zum Profi 

Hast du dich schonmal gefragt, was gute Tänzer von weniger guten unterscheidet? Es ist nicht unbedingt das Talent. Vielmehr sind es grundlegende Dinge, die banal klingen – aber doch so wertvoll sind, dass ich sie dir in Erinnerung rufen möchte. Deshalb folge einfach diesen 3  Schritten und du wirst schnelle Erfolge erzielen. ;)   

1. Überwinde deine Komfortzone und mach den Anfang:  

Das bedeutet, du planst jetzt einen Termin ein, wann und wo du mit dem Tanzen beginnst. Wirf alle Ausreden über Bord – Trau dich jetzt oder nie! Und stell dir einmal vor, wie gut es sich anfühlen wird, wenn du den Start gewagt hast…  

2. Bleib am Ball:  

Natürlich hört man es immer wieder: „Du musst üben, üben und nochmals üben“. Aber wann? Wo? Wie lange? Grundsätzlich reicht es, wenn du mindestens einmal die Woche übst. Dafür kannst du bestimmte Tanzevents besuchen oder eine passende Community finden. Aber du kannst auch Videos anschauen oder die jeweiligen Tanzschritte mental durchgehen. Wichtig ist nur, dass du keine Übungspausen einlegst und regelmäßig dranbleibst.   

3. Denke an die positiven Effekte:  

Ein guter Tänzer hat Spaß beim Tanzen und weiß, wofür er gerne tanzt. Denke daran, welchen positiven Effekt dir das Tanzen bringt. Stell dir einfach vor, was dir dadurch möglich wird – wenn du regelmäßig tanzt und deinen Körper bewegst. Das steigert nicht nur deine Motivation, sondern auch deine Leistung. Zu der Wirkung von sogenannten „Imaginationsprozessen“ schreibe ich dir jedoch in einer anderen E-Mail mehr. ;)  

Das waren die drei einfachen Schritte vom Anfänger zum “fast“ Profi. Wenn du diese einhältst, wirst du tanzen lernen, ohne dich zu blamieren 😉 und stattdessen Freunde mit Freude beeindrucken. Also, wann beginnst du mit deinem nächsten Schritt?  

Schau Dir unsere Tanzkurse an!

Schreib ein Kommentar