Arabesque

dance academy

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur at vero adipiscing elit, sed do eiusmod.

Wild und Wunderbar

Wenn dein Tanzpartner zum Alptraum wird

Diesmal muss ich es einfach ansprechen. Es ist ein Thema, dass mir und vielen anderen Tanzlehrern immer mal wieder begegnet: Streitigkeiten und Unstimmigkeiten zwischen Tanzpartnern beim Tanzen. – vor allem bei Ehepaaren.  Es geht um Situationen, in denen Schritte unklar sind oder nicht so funktionieren, wie es funktionieren soll. Manchmal führt das zu Statusproblemen oder Stresssituationen. Und wenn der eine seinem Tanzpartner stets Vorwürfe macht oder genervt reagiert, dann geht auch schnell der Spaß verloren. Aber muss das wirklich sein? Ich kann dir versichern: Das geht auch einfacher. Wenn du auf diese drei Dinge achtest, wirst du mit deinem Tanzpartner wunderbar harmonieren und mit Spaß und Freude am Ball bleiben – ohne Konflikte oder Stress.

Schuldzuweisungen

Wichtig ist, die Schuld nicht beim Partner zu suchen. Das bringt nichts außer Ärger und Frust. Viel besser ist es, den Fokus darauf zu legen, was du selbst besser machen kannst. Letztendlich kannst du als Tänzer/in auch lernen, mit solchen Herausforderungen locker umzugehen. 

Humor

Und da kommen wir auch schon zum nächsten Punkt: Lockerheit! Tanzen ist eine wundervolle Sache, die auch Spaß machen darf. Nimm’s doch einfach mit Humor, wenn dir dein Tanzpartner auf den Fuß tritt, schon wieder die Drehung vergessen hat oder heute mal einfach etwas langsamer ist. „Fehler“ an sich, gibt es beim Tanzen nicht. Das gehört einfach zum Lernprozess dazu. Also, nimm es locker und schenke dir ein Lächeln, wenn mal etwas auf Anhieb nicht so klappt.

Tanzlehrer fragen

Und zu guter Letzt noch ein kleiner Tipp: Traut euch den Tanzlehrer um Rat zu fragen. Immer wieder bemerke ich, wie Tanzpartner untereinander Schritte „ausdiskutieren“. Macht euch das Leben nicht selbst schwer. Fragt einfach kurz den Tanzlehrer – auch wenn es das dritte mal in Folge ist. Schließlich ist er dafür da, um euch zu helfen.

Lass es dir gut gehen – bleib wild und wunderbar!

Schreib ein Kommentar